Wenn der Schüler bereit ist erscheint der Lehrer

Wenn der Schüler bereit ist erscheint der Lehrer!

Dies ist eine Weisheit, welche das Gesetz der Anziehung und des Innen, wie Außen beinhaltet.

Es kam mir die Assoziation, dass unser heutiges Erziehungs- und Schulsystem darauf basiert:

Wenn der Lehrer bereit ist, hat auch der Schüler bereit zu sein.

Allein die Realität zeigt uns ja, dass dieses System nicht allzu gut funktioniert.

Es bedarf der Schulung der Grundfähigkeiten, welche ein Mensch beherrschen sollte um sein Leben meistern zu können. Dazu gehören Lesen, Schreiben, Rechnen und Umgangsformen für einen humanen Umgang miteinander.

Beim sonstigen Wissen, welches ein jeder Mensch aneignet sollte dann aber die obige Weisheit zum tragen kommen.

Wenn der Schüler bereit ist erscheint der Lehrer.

Zunächst ist es kein Lehrer im Außen sondern im Inneren. Der Lehrer im Inneren ist keine Person oder Wesenheit, sondern wir Selbst. Es ist ein Interesse, ein Gedanke, ein Gefühl oder was auch sonst immer was uns dazu bewegt, mehr darüber erfahren zu wollen. Und so kommt der Lehrer nun ins Außen in Form eines Lehrers (Eltern, Lehrer, Freunde uvm.) oder auch durch Bücher, Schule, Seminare, Internet, Gruppen uvm.
So das unser Interesse ein Stillung erfährt und weitere Wissen anzieht, weil es mit dem ersteren in Verbindung steht Und so baut sich nach und nach ein Erfahrungs- und Wissensschatz auf der dem entsprechenden Menschen dient.

Ich durfte selbst die Erfahrung machen, wie mir gerade bewusst wird. Sicher ich bin das herkömmliche Schulsystem durchlaufen. Ich habe den zweiten Bildungsweg beschritten. Da mir meine Eltern die Freiheit gaben mich frei zu entfalten, was ich werden wollte. Sie habe natürlich auch Rahmen gesetzt, dennoch hatte ich eine große Freiheit, wie mir in der letzten Zeit bewusst wurde, da meine Eltern gegangen sind. Ich besuchte, durchlief die Hauptschule und absolvierte dann die Handelsschule. Es war die Zeit als die PCs Einzug hielten in das Büroleben und es war mein Wunsch „Datenverarbeitungskauffrau“ zu werden, was mich dazu brachte das Wirtschaftsgymnasium zu absolvieren, da dies die Anforderung für den Beruf war. Und so setzte sich mein Weg fort bis heute. Immer taucht etwas auf was gelernt sein möchte. Immer findet die obige Weisheit ihre Bestätigung.

Dies sind einige Gedanken, welche mich heute beschäftigten.
Inwieweit diese Weisheit in unseren Erziehungs- und Schulsystemen umgesetzt werden kann, bin ich überfragt.
Dennoch ist es schon wichtig diese Weisheit den Menschen näher zu bringen, die sich in diesen Systemen befinden, damit dort vielleicht die eine oder andere Inspiration ihren Anfang nimmt und das System sich langsam von innen her beginnt zu wandeln. Denn auch hier gilt es beginnt im Inneren und nicht im Außen. Obwohl der Impuls wohl aus dem Außen kommen kann. Dennoch denke ich nicht über von oben herab gemachte Schulsysteme. Ich denke der Wandel wird sich wie gesagt erst im Kleinen zeigen in Projekten, in einzelnen Personen, Gruppen und wird dann größere Kreise ziehen. So wie Wandel sich nun einmal auf der Erde vollzieht und dies schon seit Jahrtausenden.

Talling, 7.1.2013

Über mariondostert

Ich bin spirituelle Lehrerin und Pionierin der neuen Energie.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s